KAPITEL 1 (1)

Hallihallo!
Da bin ich mal wieder. In der letzten Zeit ist nicht viel passiert. Also hier das wichtigste:
Andy und Andy sind nemmer zusammen. Naja, das wird wohl das Beste für beide sein. Und ich hab meine Maus jetzt wieder ganz für mich allein!
Straßenfest war ganz lustig, das Wochenende mit meinem Schatz auch. Nächsten Donnerstag fahr ich zu ihm.

Mir ist aufgefallen, ich bin in den Ferien gerade mal drei Tage zu Hause. Donnsertag bis Sonntag bei meinem Schatz, am 31. Juli holt mein Paps mich, dann fahren wir in den Bayrischen Wald (*freu*), am 19. August komm ich wieder heim und ab dem 20. bin ich wieder bei meinem Schatz. Ich freu mich trotzdem, wie sollte es auch anders sein!

Naja, da ich grade irgendwie überhaupt nicht weiß, was ich so schreiben soll, folgt nun der Anfang des ersten Kapitels meiner Geschichte.
Wie gesagt, ich freue mich über Kommentare, die ich leider auch für den Prolog noch nicht bekommen habe!

Alles Liebe,
Eure Naddi


*************************************************


Ein Mann ritt durch die sternenklare Nacht. Hinter ihm wehte sein langer Mantel. Zwar konnte man ihn im Dunkel und beim fahlen Mondlicht nicht gut erkennen, doch sein Umriss ließ schließen, dass er groß und gut gebaut war. An seiner Seite hielt er einen langen Stab, fast so lang wie er selbst. An seinem Ende funkelte etwas. Trotz der Dunkelheit war es gut zu sehen.
Das Pferd des Mannes lief schnell. Es war größer als normale Rösser. Von diesen Pferden hörte man oft. Es gab unzählige Sagen, die von ihnen erzählten. Schneller als der Wind sollten sie sein und so eigenwillig, dass selbst der mutigste Mann sie nicht zu bändigen schaffte. Seinen Reiter suchte es sich selbst aus – und blieb ihm auf ewig treu. War das wirklich solch ein Tier? Was musste das für ein Mann sein, der auf seinem Rücken ritt?


(Das ist der erste Abschnitt, der ist etwas kurz. Weitere folgen.)

21.7.07 18:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen