Noch anzumerken...

Da fällt mir ein, ich hab neulich ein Gedicht geschrieben.


Gewidmet ist das Stück meinem Schatz, denn den vermiss und liebe ich sehr.



Die Mondblume

Im Mondlicht sieht man einsam stehend
eine Blume im Winde leicht wehend.
Ihr Anblick ist bezaubernd gar,
schlicht und wunderschön fürwahr.
Sie entzückte schon so manches Herz,
und auch ich vergaß kurz meinen Schmerz.

Und wie sie da so allein ist,
denk ich, dass auch du es bist.
So küsse ich die Blume zart
während ich hier auf dich wart.
Wart auf unsre gemeinsame Zeit
voller Liebe und voll Herzlichkeit.

26.9.07 17:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen